Deutsch

Wichtige Aufgaben des Deutschunterrichts sind, den Schülerinnen und Schülern den Zugang zur Welt der Literatur, der Sach- und Gebrauchstexte sowie der Medien zu eröffnen. Durch eine gemeinsame kritische Auseinandersetzung mit Literatur, Sachtexten, Theater, Film sowie Printmedien erwerben Schülerinnen und Schüler kulturelle und ästhetische Kompetenzen.

Die Auseinandersetzung mit Literatur soll ein Interesse an Literatur wecken und zur Lektüre von Literatur anregen. Über den Unterricht hinaus werden Leseinteresse und Spaß an der Literatur zum Beispiel durch Theaterbesuche und eigene Inszenierungen von Theaterstücken durch die Theater-AG gefördert. Täglich können unsere Schülerinnen und Schüler in Pausen in unserer schuleigenen Schülerbibliothek lesen und in Büchern schmökern.

Jährlich nehmen die sechsten Klassen am Vorlesewettbewerb http://www.vorlesewettbewerb.de/ teil und für die Orientierungsstufe findet in der Vorweihnachtszeit das Adventslesen in der Bibliotheca Bipontina statt. 

Schulinterner Vorlesewettbewerb 2015

Am Dienstag, den 08.12.2015, fand der diesjährige Vorlesewettbewerb in der Schülerbücherei des Helmholtz-Gymnasiums statt.

Aus zehn Schülerinnen und Schülern der sechsten Klassen wurde der beste Vorleser ausgewählt. Die Klasse 6a wurde vertreten von Lasse Semar und Samira Stenger, die Klasse 6b von Chantelle Oberst und Magdalena Kraus, die Klasse 6c von Lukas Weber und Jana Marie Brutsch, die Klasse 6d von Hanna Krug und Emma Pirmann und die Klasse 6e von Annabelle Dickes und Antonia Karazelevskij.

In vorweihnachtlicher Atmosphäre lasen die Schülerinnen und Schüler, die zuvor als Klassensieger bestimmt wurden, der 8-köpfigen Jury vor. Die Jury bestand aus den Deutschlehrerinnen der Klassen, den Fachschaftsvorsitzenden des Faches Deutsch sowie der Bibliothekarin, Frau Schramm.

Für die Jury war es wegen der guten Beiträge schwierig, sich für die Teilnehmer der zweiten Vorleserunde zu entscheiden. Magdalena, Emma, Hanna und Annabelle kamen in die zweite Runde, in welcher sie einen Fremdtext aus dem Jugendroman „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke vorlasen.

Nach einem Beratungsgespräch der Jury stand die Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs 2015/16 fest. Annabelle Dickes (6e) gewann mit einer Textauswahl aus „Das Leben ist kein Klavier“ von Linda Urban und wird unsere Schule beim Regionalentscheid vertreten.

Den zweiten Platz erreichte Hanna Krug (6d) und Emma Pirmann (6d) belegte den dritten Platz.

Vorlesewettbewerb - Stadtentscheid

Am Montag, den 15.02.2016, fand der diesjährige Vorlesewettbewerb auf Stadtebene in der Jugendbücherei Zweibrücken statt. 

Annabelle Dickes aus der Klasse 6e vertrat das Helmholtz-Gymnasium mit einem Auszug aus der Kinderbuchreihe „Sams“ von Paul Maar. Im Dezember hatte sie den schulinternen Vorlesewettbewerb gewonnen. An dem Vorlesewettbewerb auf Stadtebene nahmen neben Annabelle noch eine weitere Schülerin und ein Schüler teil. Somit waren die Herzog-Wolfgang-Realschule plus, die Gemeinsamen Orientierungsstufe des Hofenfels-Gymnasiums und der Mannlich-Realschule sowie das Helmholtz-Gymnasium vertreten.

 

Nachdem die Schüler /innen zunächst eine vorbereitete Textstelle vorgelesen hatten, lasen alle einen unbekannten Textauszug vor. Nach einem kurzen Beratungsgespräch der Jury stand die Gewinnerin fest. Annabelle Dickes wird in den nächsten Wochen beim Regionalentscheid teilnehmen.

Schulinterner Vorlesewettbewerb 2016 

Am Montag, den 12.12.2016, fand der diesjährige Vorlesewettbewerb in der Schülerbücherei des Helmholtz-Gymnasiums statt.

Aus acht Schülerinnen und Schülern der sechsten Klassen wurde der beste Vorleser ausgewählt. Die Klasse 6a wurde vertreten von Emma Baumann und Hannah Klaproth, die Klasse 6b von Hanna Brehm und Gülbahar Piskin, die Klasse 6c von Maximilian Kroner und Victoria Rubly, die Klasse 6d von Leander Palz und Moritz Sandmeyer.

In vorweihnachtlicher Atmosphäre lasen die Schülerinnen und Schüler, die zuvor als Klassensieger bestimmt wurden, der 6-köpfigen Jury vor. Die Jury, bestehend aus Frau Kiehm, Frau Brocke, Frau Gruber-Flockerzi, Frau Leiner und Frau Willeke-Forseth sowie der Vorjahressiegerin Annabell Dickes, war von der Qualität der Beiträge beeindruckt. Somit kamen fünf Schülerinnen und Schüler in die nächste Runde, in welcher sie einen Fremdtext aus dem Jugendroman „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke vorlasen.

Nach einem Beratungsgespräch der Jury stand der Gewinner des Vorlesewettbewerbs 2016 fest. Leander Palz (6d) gewann mit einer Textauswahl aus „Der 35. Mai“ von Erich Kästner und wird unsere Schule beim Stadtentscheid vertreten.

Den zweiten Platz erreichte Emma Baumann (6a) und Victoria Rubly (6c) belegte den dritten Platz.

 

Wir wünschen Leander viel Erfolg und Glück für den  Vorlesewettbewerb auf Stadtebene! 

Vorlesen in der Adventszeit

Jedes Jahr findet während der Adventszeit für die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen ein Vorlesen in der Bibliotheca Bipontina statt, die sich in unserem Gebäude befindet. Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler lesen täglich in der zweiten großen Pause Weihnachtsgeschichten vor. Zusätzlich wird jeden Tag gemeinsam ein Türchen im Adventskalender geöffnet. 

Kristina Willeke-Forseth (Fachkonferenzvorsitzende)