Sport am Helmholtz-Gymnasium

SPORT und dabei vor allem die sportliche Entwicklung wird am Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken großgeschrieben.

Um diese zu fördern, verfügen wir über ein gutes Angebot an Sportanlagen vor Ort. Neben der  Westpfalzhalle, die von drei Sportgruppen gleichzeitig genutzt werden kann, und welche für Sportveranstaltungen auch über eine Tribüne verfügt, steht für Leichtathletik die angrenzende Freisportanlage und für höhere Klassen und Kurse auch das Westpfalzstadion zur Verfügung. Der Schwimmunterricht, welcher in Klassenstufe 6 und 9 auf dem Programm steht, findet im nahe gelegenen Badeparadies statt.

Ergänzt wird der reguläre Sportunterricht durch die jährlich stattfindenden Bundesjugendspiele und zahlreiche sportliche AGs, wobei auch Kooperationsmaßnahmen mit Sportvereinen in der Nähe durchgeführt werden. Zudem haben die Schülerinnen und Schüler in jedem Schuljahr die Möglichkeit das deutsche Sportabzeichen abzulegen.

Auch nimmt unsere Schule regelmäßig am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil. Dabei starten wir in jedem Schuljahr mit vielen Mannschaften in zahlreichen Sportarten, wie zum Beispiel Gerätturnen oder Fußball, sehr erfolgreich. Einige Schulmannschaften wurden bereits Landessieger und durften zum Bundesfinale nach Berlin oder zum Rhein-Main-Donau Schulcup fahren.

Ein weiterer Höhepunkt ist der seit über 45 Jahren in der Klassenstufe 8 durchgeführte Skischullandheim-Aufenthalt in St. Valentin (Italien). Hier haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit das Skifahren entweder zu erlernen oder ihre bereits vorhanden Fähigkeiten im Skifahren zu bessern.

Dies soll nur ein kleiner Einblick in die sportlichen Aktivitäten am Helmholtz-Gymnasium sein.

Wir hoffen, wir konnten dein Interesse wecken und würden uns freuen dich bald an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

Fachschaft Sport

Die Fachvorsitzenden
Sabine Becker & Nicole Kasper