< Jugend forscht: Regionalwettbewerb Rheinhessen 2018
    28.02.2018 13:08 Alter: 115 days

Bericht Theaterstück 8. Klassen


Als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ lud das Helmholtz-Gymnasium am 6.2 zwei Mitglieder der Kulturschule Leipzig für einen Theaterauftritt an unsere Schule ein. Die SchülerInnen der achten Jahrgangstufe tauchten in dem gut einstündigen Theaterstück in die Gedankenwelt von Sad ein, einem in Deutschland um sein Bleiberecht kämpfenden Flüchtling. Sad erzählte in dem fiktiven aber sehr realitätsnahen Monolog, mit welchen Schwierigkeiten und Vorurteilen er seit seiner Ankunft in Deutschland zu kämpfen hat.

In der sich an die Aufführung anschließenden Frage- und Diskussionsrunde konnten die SchülerInnen ihre Erfahrungen mit den Themen „Flüchtlinge“ und „Asyl“ einbringen. Hier zeigte sich, dass diese Themen auch drei Jahre nach der großen Flüchtlingskrise nach wie vor emotionalisieren und die Schülerschaft beschäftigen – allein aus diesem Grund lohnt sich eine Wiederholung der sehr gelungenen und von den Jugendlichen mit großem Applaus bedachten Darbietung der Kulturschule Leipzig.