Schulelternbeirat

seb2019.jpg
Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Schulleitung, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

am 26.09.2019 standen die diesjährigen Schulelternbeiratswahlen an.
 
Im ersten Wahlgang wurden 18 Mitglieder und 18 stellvertretende Mitglieder gewählt. Aus den gewählten 18 Mitgliedern wurde, in dem kurz danach durchgeführten zweiten Wahlgang, der neue Vorsitz gewählt. In dieser Wahl wurde ich für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Mir zur Seite stehen ab sofort Frau Martina Stegner-Legner und Herr Christian Zähringer, bei denen ich mich sehr herzlich für ihre Bereitschaft zur Mitwirkung und für ihre Mitarbeit bedanke.
 
Darüber hinaus möchte ich mich natürlich auf diesem Wege auch nochmals bei allen SEB-Mitgliedern der beiden letzten Jahre recht herzlich für ihre teilweise auch langjährigen Dienste im Beirat der Eltern bedanken. Es war für mich immer eine konstruktive Zusammenarbeit und schöne Zeit mit ihnen.

Dem neu gewählten SEB, dem auch wieder einige "Erfahrene" mit angehören, wünsche ich hiermit einen guten Start ins neue Amt.
Die Übernahme eines Ehrenamtes ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, sollte jedoch weiterhin einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft genießen. Deshalb bin ich sehr froh darüber, dass sich zum Wahlabend so viele Eltern in unserer Schule versammelt hatten. Ich danke allen sehr für ihre Bereitschaft, Schule aktiv mitzugestalten und somit Elternmitwirkung lebendig werden zu lassen.

Vielen Dank nochmals an alle Eltern für ihr Vertrauen in mich und meine Arbeit als Vorsitzender des SEB. Ich werde mich weiter für ihre Belange und die ihrer Kinder in der Schule einsetzen und eine vertrauenswürdige Zusammenarbeit mit den Lehrern und der Schulleitung pflegen, so wie ich es bisher sehr gerne getan habe.

Zum Wahlabend wurden wir außerdem vom Besuch des Oberbürgermeisters, Herrn Dr. Wosnitza, überrascht, der den Eltern den Stand der Dinge in Sachen "Multifunktionshalle " verdeutlichen wollte. Wir hatten im Vorfeld den Dezernenten des Bauamtes, Herr Pirmann, eingeladen, der uns allerdings kurzfristig abgesagen musste. Das Ergebnis des zusammenfassenden Berichts von Herrn Wosnitza hörte sich perspektivisch positiv an. Er gehe davon aus, dass, nachdem die letzte Unterschrift unter ein Gutachten der SGD Süd gesetzt sei, bald mit den ersten Bauarbeiten begonnen werden kann. Leider deutlich zu spät unseren Erachtens. Dies läge aber nicht immer in den Händen der Stadt, wie Herr Wosnitza hinzufügte. Ich hoffe sehr, dass die langersehnte Multifunktionshalle jetzt nach so vielen Jahren bald genutzt werden kann. Das haben die Schülerinnen und Schüler und auch die Eltern, die sich alle sehr dafür eingesetzt haben, auch endlich verdient.


Für Fragen, Anregungen oder Kritik stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung. Meine Kontaktdaten erfahren sie im Sekretariat oder aber auf der Homepage.
 

Herzliche Grüße und vielen Dank!

Adnan Carkadzija
_______________
Schulelternsprecher

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!